Genießen Sie die Sonne künftig auf dem exklusiven schwimmenden Sonnendeck!

Die Gäste der Hotelikone Burj Al Arab Jumeirah können die Sonne des Orients künftig im exklusiven Ambiente genießen: Das architektonische Wahrzeichen Dubais wird um ein schwimmendes Sonnendeck erweitert, das bereits im zweiten Quartal 2016 eröffnet werden soll.

Burj Al Arab Jumeirah_schwimmendes SonnendeckDas sogenannte „North Deck“ wird lediglich für Hotelgäste zugänglich sein. Ein Süß- und ein Salzwasserpool, ein Restaurant, eine Bar, 32 Cabanas und 400 Sonnenliegen finden Platz auf der 10.000 Quadratmeter großen Konstruktion aus Stahl und Holz, die sich rund 100 Meter lang über den Arabischen Golf erstreckt.

Neueste Technologien aus den Bereichen Schiffsbau, Design und Konstruktion wurden beim Bau des Decks eingesetzt. Um die Beeinträchtigungen der Installation für Gäste und Ökosystem möglichst gering zu halten, wurde es in einer finnischen Werft montiert und wird nun über rund 8.000 Seemeilen nach Dubai transportiert.

Seit dem 9. Januar ist die 5.000 Tonnen schwere Konstruktion unterwegs. Sobald sie Mitte Februar das Burj Al Arab Jumeirah erreicht, werden die Teile des „North Deck“ mit einem Kran auf die bereits installierten 90 Stahlpfosten gehoben. An den Pfeilern und im Schatten des Decks sollen Fische und andere Meerestiere Lebensraum und Zuflucht finden.

Für die Ausführung des „North Deck“ verantwortlich ist das Unternehmen Admares, das auf den Bau schwimmender Konstruktionen spezialisiert ist. „Wir bemühen uns täglich, die Erwartungen unserer Gäste zu übertreffen. Und wir haben keinen Zweifel, dass das North Deck genau dazu beitragen wird“, sagt Anthony McHale, General Manager des Burj Al Arab Jumeirah.

Über den Autor