Amerikanische Luxusreederei Crystal Cruises bietet ab 2016 Flusskreuzfahrten an!

Die amerikanische Luxusreederei Crystal Cruises will auf dem europäischen Flusskreuzfahrtmarkt Fuss fassen. Nun geht alles viel schneller als erwartet, denn Crystal hat von der Premicon AG die das ehemalige Deilmann-Flussschiff Mozart gekauft und beginnt schon 2016 mit dem Markteintritt. Crystal Cruises plant in den nächsten Jahren fünf statt zwei Flussschiffe auf den Markt zu bringen. Den Start macht die Mozart, die bis vor kurzem für Phoenix Reisen gefahren ist. Sie wird zunächst aufwändig umgebaut und dem Crystal-Standart angepasst. Das Schiff wird dann unter dem Namen: Crystal Mozart ab Juli 2016 auf der Donau seine Premiere feiern.

Das Schiff ist ein reines Donauschiff, es kann nicht durch den Main-Donau-Kanal fahren, da es zu breit ist für die Schleusen auf dem Kanal und dem Main. Das Schiff wurde im Auftrag von der österreichischen Donau-Dampfschifffahrtsgesellschaft gebaut, anschliessend von Deilmann gekauft, dann von Premicon übernommen und nun von Crystal Cruises erworben. Es fuhr zuletzt für verschiedene Veranstalter, TUI, Transocean, DER Tour und Phoenix Reisen.

Weitere vier Flusskreuzfahrt-Schiffe sind bei der Lloyd Werft geordert, die erst kürzlich mehrheitlich von der Crystal-Muttergesellschaft Genting Hongkong übernommen wurde. Sie sollen im Juni und August 2017 auf den Markt kommen. Geplant sind sie unter den Namen Crystal Bach, Crystal Mahler, Crystal Ravel und Crystal Debussy benannt. Einsatzgebiete werden Donau, Rhein, Seine und Rhone sein. Vermarktet werden sie hauptsächlich auf dem US-Markt.

Über den Autor