Silversea: Acht Restaurants für das neue Luxusschiff

Bereits in sechs Monaten – im April 2017 – findet die feierliche Taufe der Silver Muse in Monaco statt. Punkten will das neue Silversea-Flaggschiff vor allem mit seinen acht Restaurants – mehr als auf jedem anderen Luxusschiff. Die Reederei hat nun erste Details verraten.

Eine französische Küche auf höchstem Niveau wird das zu Relais & Châteaux gehörende Restaurant „La Dame“ bieten. In modernem Design und mit erstklassigem Service sollen die Gäste mit Gourmet-Kreationen am Abend verwöhnt werden.

In der eher exotischen Atmosphäre des Restaurants „Indochine“ werden wiederum Aromen und Düfte des gesamten asiatischen Kontinents verschmelzen. Mit einzigartigen Fusionen aus indischen, thailändischen und vietnamesischen Einflüssen sollen erlesen Gerichte entstehen, welche die Gäste auf eine Geschmacksreise quer durch Asien führen.

Die „Bar mit Grill Atlantide“ verkörpert das Beste, was das Meer zu bieten hat. Gerichte wie Königskrabbe, Blauer Hummer und Red Snapper in Salzkruste mit Zitronenverbene werden hier ebenso serviert wie die angeblich „besten Steaks aller sieben Weltmeere“. Selbstverständlich wird auf der Silver Muse auch der beliebte Klassiker „Hot Rocks“ nicht fehlen. Hier können die Gäste auf Lava-Steinen erlesene Fleisch- und Fischspezialitäten selbst direkt am Tisch grillen.

Im Spezialitätenrestaurant „Kabuki“ zaubern die Köche tagsüber japanische Delikatessen wie etwa Sushi und Sashimi sowie weitere asiatisch inspirierte „raw foods“ auf die Tische, ehe sich das Lokal dann abends in die interaktive Showküche eines japanischen Teppanyaki Grills verwandelt, in der ausgewählte Zutaten direkt vor den Gästen zubereitet werden.

Als Hommage an die alten italienischen Wurzeln von Silversea ist das neue Restaurant „Regina Margherita“ gedacht – eine klassische Pizzeria al fresco mit einem traditionellen Ofen. Auch das „La Terrazza“ lädt die Gäste auf der Silver Muse ein, sowohl draußen als auch drinnen authentische italienische Spezialitäten zu genießen, die in Zusammenarbeit mit Relais & Châteaux und Slow Food kreiert wurden.

Ein weiteres kulinarisches Highlight der Silver Muse ist das „Silver Note“, wo kleine, tapasartige Gerichte aus der internationalen Küche zu sanftem Jazz und Blues die Gäste verwöhnen. Eine raffinierte Speisekarte für den späten Abend komplettiert das vielfältige Angebot auf der Silver Muse.

„Fine Dining und erlesene Speisen standen bei Silversea schon immer im Mittelpunkt. Wir sind stolz darauf, diese Philosophie auf dem neuen Flaggschiff noch weiter ausbauen zu können. Mit acht Restaurants der Extraklasse kommen unsere Gäste künftig in den Genuss eines ganz neuen kulinarischen Erlebnisses auf hoher See“, freut sich Tina Kirfel, General Manager Europe, Middle East and Africa.

Über den Autor