Neues Flaggschiff der Luxusreederei Silversea sticht in See

Die Silver Muse hat ihre Werftprobefahrt in Genua erfolgreich abgeschlossen: Das neue Flaggschiff der monegassischen Luxusreederei Silversea ist nun bereit für die feierliche Taufe, die am 19. April 2017 in Monaco stattfindet.

Neben umfangreich vorgeschriebenen Geschwindigkeits-, Vibrations-, und Geräuschtests hat die italienische Fincantieri-Werft im Hafen von Genua auch die Dauerbeanspruchung und das Antriebsverhalten der Silver Muse gründlich geprüft. Alle Tests wurden dabei im Rahmen der internationalen Vorschriften und Regelungen mit Erfolg abgeschlossen.

Bereits im ersten Jahr 2017 wird das neue Luxusschiff rund 130 Häfen in 34 Ländern anlaufen – in Europa, in Nord- und Südamerika und in der Karibik. Dabei soll es nicht nur den Standard für Luxusreisen auf dem Meer neu definieren, sondern auch den gewohnten Silversea-Lifestyle, der die Vorteile eines kleinen Schiffes mit der großzügigen Unterbringung in Suiten vereint.

So bietet die Silver Muse unter anderem nicht weniger als acht Restaurants – und damit mehr als jedes andere Luxusschiff. Die Bandbreite reicht dabei von französischer Küche auf höchstem Niveau im Relais & Chateaux Restaurant „La Dame“ bis zu asiatischer, japanischer und italienischer Küche. Bei einer Größe von 40.700 BRZ kann das Schiff bis zu 596 Gäste in 298 Suiten beherbergen, die von 411 Crew-Mitgliedern betreut werden. Damit wird das neunte Mitglieder der Silversea-Flotte das größte Schiff der Reederei sein.

Über den Autor