Hotelkette eröffnet erstes Fünf-Sterne-Haus in der weißrussischen Hauptstadt

Marriott International hat mit dem Minsk Marriott Hotel das erste internationale Fünf-Sterne-Haus der weißrussischen Hauptstadt eröffnet. Zum Hotelkomplex gehören neben mehreren Restaurants und Bars auch ein großer Sport- und Entertainment-Komplex sowie ein Tagungs- und Veranstaltungsbereich.

Viele der 192 Zimmer und 25 Suiten verfügen über einen Blick auf den nahen Fluss und einen Balkon. Das Interieur spiegelt Elemente des weißrussischen Erbes wider – etwa in der handgefertigten Wandverkleidung sowie der Farbgestaltung und Materialauswahl.

Ein besonderes Augenmerk des Hotels liegt auf einer umfassenden Auswahl an Gastronomieerlebnissen: Das mediterrane Restaurant „Fornello“ mit Sommerterrasse verfügt beispielsweise über einen privaten Speiseraum für zehn Personen und eine offene Küche mit Chef’s Table. Die „Barrel Bar“ zeichnet sich durch ihre Einrichtung im Kolonialstil aus und serviert exklusive Rum-Cocktails.

Mehrere Bars und Cafés befinden sich auch im Sport- und Entertainment-Komplex des Hotels, der unter anderem eine hochmoderne Sportarena für bis zu 3.000 Besucher, ein Fitnesscenter inklusive Spa-Bereich, eine Tennis- und Squash-Anlage und ein Kino umfasst.

Zum mehr als 940 Quadratmeter großen Konferenz- und Veranstaltungsbereich des Hotels gehören acht flexible Konferenzräume und ein multifunktionaler Tagungsraum für Teamwork, Workshops und private Meetings.

Der Ballsaal bietet Platz für bis zu 600 Personen und kann für eine Vielzahl von Veranstaltungen genutzt werden – vom klassischen Meeting bis zum exklusiven Gala-Abend. Eigens angefertigte Kronleuchter aus mehr als 800.000 Kristallperlen tauchen den Saal je nach Anlass in stimmungsvolles Licht. Veranstaltungsprofis finden auf der Marriott-Plattform „Meetings Imagined“ eine Fülle an Ideen für Events sowie Expertentipps und Ratschläge, um das ideale Event zu planen.

Über den Autor