Kempinski eröffnet neues Luxusresort in Muscat

Kempinski hat die Eröffnung eines neuen Luxushotels im Sultanat Oman gefeiert: Das Kempinski Hotel Muscat erwartet ab sofort seine Gäste in Al Mouj an einem atemberaubenden, sechs Kilometer langen Küstenabschnitt nahe der Hauptstadt Muscat.

Vom bekannten Designer Woods Bagot entworfen, will das Hotel mit seinen 310 Zimmern und Suiten, zehn Restaurants und Bars, einem Fitnesszentrum und einem eleganten Spa die traditionelle Gastfreundschaft des Oman mit der zeitlosen europäischen Eleganz von Kempinski verbinden.

Die Fassade wurde von besonderen Plätzen im alten Muscat inspiriert – wie zum Beispiel der Corniche von Matrah. Das Design der Lobby bildet Lilien in einem Teich ab, verwendet aber auch Elemente der Zeremonienstätte des Al Alam Palasts von Sultan Qaboos. Der markante Ballsaal wiederum wird mit seinen arabischen Laternen besonders am Abend zum Wahrzeichen von Al Mouj.

Im Restaurant „The Kitchen“ können die Hotelgäste live die Kochkünste der Küchenchefs erleben und im „Bukhara“ verschiedene nordindische Gerichte zu sich nehmen, während das thailändische Straßenküche „Soi Soi“ an die Straßenküchen von Bangkok erinnert. Das „Boulevard Tea House“ hat indische Teesorten im Sortiment und im „Café One“ und in der „Amwah Lounge“ warten köstliche Desserts und Kuchen in gemütlicher Atmosphäre.

Zigarrenliebhaber finden in der opulenten „1897 Cigar Lounge & Bar“ eine Sammlung an kubanischen Zigarren und eine breite Auswahl an Single-Malt-Whiskys vor. Das „Zale“ ist das einzige Strandhaus in Al Mouj und bietet eine global inspirierte Küche, die saisonal und regional zubereitet wird.

Nachts verwandelt sich dieser Ort in einen Schauplatz pulsierender Partys – eine neue und aufregende Bereicherung des sonst eher ruhigen Nachtlebens von Muscat. Dazu kommt mit „Cosmic Bowling“ das einzige Bowling- und Unterhaltungszentrum in Al Mouj, in dem die Gäste auch aktuelle Sportereignisse auf Großbildschirmen verfolgen können.

Der Kempinski The Spa & Health Club wurde vom Schweizer Wellness-Experten Resense eingerichtet und bietet ein umfassendes Wellness-Programm mit osmanischen Traditionen in einem europäisch konzipierten Umfeld, das separate Räume für Männer und Frauen sowie eine großzügige Suite für Paare umfasst.

Während im Spa-Bereich für Männer luxuriöse Bäder, Behandlungsräume, ein Barbier und eine Lounge zur Verfügung stehen, können sich die Frauen in der Sauna, im Dampfbad oder im Hydrotherapiebecken entspannen. Der Fitnessclub wartet mit Personal Training oder Gruppenunterricht sowie einer Saftbar mit gesunden Drinks und Vitaminboostern auf.

Der 1.100 Quadratmeter große, säulenlose Ballsaal bietet Platz für bis zu 700 Gäste und lässt sich in drei Bereiche unterteilen. Das auffallende Gebäude in Form eines Diamanten umfasst zudem 11 separate Konferenzräume mit natürlichem Tageslicht und einer audio-visueller Ausstattung nach dem neuesten Stand der Technik.

Al Mouj ist ein innovatives Projekt, das Lifestyle und Freizeit mit Shops und Restaurants, einem Yachthafen mit 400 Ankerplätzen sowie einem Golfplatz nach PGA-Standard mit 18 Löchern – dem Al Mouj Golf – verbindet. Der Flughafen ist nur wenige Minuten entfernt.

Über den Autor