Sandals Whitehouse heißt jetzt Sandals South Coast

Sandals Resorts International spendet dem Sandals Whitehouse auf Jamaica eine umfassende Modernisierung mit zahlreichen Upgrades. Das geht so weit, dass das beliebte Resort sogar einen neuen Namen erhalten hat: „Sandals South Coast“.

Nach dem erfolgreichen Start der ersten Überwasser-Villen der Karibik, die Ende 2016 im Sandals Royal Caribbean auf Jamaica eröffnet wurden, baut Sandals dieses Konzept nun im Sandals South Coast an der Südwestküste der Insel weiter aus: Die erste Overwater-Bar der Sandals Resorts, eine im Meer treibende Swim-up-Bar und eine Hochzeitskapelle über dem Wasser stehen den Gästen bereits zur Verfügung.

Zusätzlich sind zwölf luxuriöse Bungalows über dem Meer in Planung, die Mitte 2017 fertig gestellt sein sollen. Zu den weiteren Umbaumaßnahmen mit einem Investitionsvolumen in Millionen-Höhe zählen unter anderem die Erweiterung des kulinarischen Angebots und die umfassende Renovierung des Hotelbereichs „Italian Riviera“.

Das Sandals South Coast liegt eingebettet in eine mehr als 200 Hektar große, tropisch-üppige Hügellandschaft direkt an einem 3,5 Kilometer langen Privatstrand. Wer nicht auf die Fertigstellung der Meeresbungalows warten möchte, kann von allen Unterkünften des Resorts den Blick auf Strand und Meer genießen. Die 112 Zimmer und Suiten im Hotelbereich „Italian Riviera“ sind frisch renoviert und bieten neben edlen Holzmöbeln auch modernstes Technik-Equipment.

An der neuen Overwater-Bar „Latitudes“ können die Gäste ihre Cocktails in Hängematten über dem Wasser genießen. Wer möchte, kann auch einen Drink an der schwimmenden „Bar Tender“ zu sich nehmen. Hochzeitspaare buchen die neue Hochzeitskapelle über dem Wasser mit großen, bodentiefen Fenstern und Glasboden als perfekten Rahmen für den schönsten Tag im Leben. Auf Wunsch lassen sie sich sogar stilvoll mit dem Boot zur Kapelle bringen.

Für das leibliche Wohl sorgen im Sandals South Coast vier neue kulinarische Konzepte. So kombiniert das kürzlich eröffnete „Sushi on the Sand“ seine exklusive Lage am Strand mit dem beliebten Sushi-Angebot. Das „Jerk Shack“ überzeugt mit seinem rustikalen Open-Air-Ambiente und authentischen Insel-Gerichten.

Karibisches Essen und frische Meeresfrüchte genießen die Gäste im „Schooner’s“ ebenfalls im Freien direkt am Strand. Paare, die sich im Traumurlaub eine Suite mit Butler-Service gönnen, können sich außerdem ein individuelles „Beach Picnic“ von ihrem Butler einpacken und servieren lassen.

Ab Mitte 2017 werden dann auch die zwölf Overwater-Villen entlang eines herzförmigen Stegs mitten im Meer bereit stehen. Durch ihre exklusive Ausstattung und ein Höchstmaß an Privatsphäre sind sie die perfekten Refugien für Paare, die einen außergewöhnlichen Urlaub verbringen möchten. Glasbodenelemente, eine Außenbadewanne und -dusche sowie großzügige Terrassen und Hängematten über dem Wasser gehören ebenso zu den Annehmlichkeiten wie der persönliche Service durch einen Butler.

Über den Autor