Im Sommer 2017 nach Alaska und British Columbia mit der Luxusreederei Seabourn

Im Sommer 2017 nimmt Seabourn zum ersten Mal seit 15 Jahren wieder Kurs auf Alaska und British Columbia. Die Luxusreederei reagiert damit auf die starke Nachfrage der Gäste nach dieser Region.

Drei verschiedene Fahrtrouten stehen zur Wahl – die 11-tägige „Ultimate Alaskan Sojourn“ zu neun Terminen von Juni bis September 2017, die 12-tägige „Ultimate Alaska & Inside Passage“ und die 14-tägige „Ultimate Glacier & Fjord Adventure“.

Seabourn SojournAufgrund ihrer geringen Größe mit maximal 450 Passagieren kann die Seabourn Sojourn auch kleinere Häfen anlaufen und damit die etwas versteckteren Regionen Alaskas und British Columbias erkunden. Kulinarisch kommen die Gäste in den Genuss frischer, lokaler Zutaten, die an Bord in kreative Gerichte verwandelt werden. Das preisgekrönte kulinarische Angebot wurde erst jüngst vom amerikanischen Spitzenkoch Thomas Keller weiterentwickelt. Ab Frühjahr 2016 wird es zudem auf jedem Seabourn-Schiff ein neues Signature-Restaurant geben.

Seit dem Sommer 2015 bietet Seabourn in ausgewählten Häfen „Ventures by Seabourn“ an – Ausflüge in Kajaks und Zodiac-Schlauchbooten unter fachkundiger Begleitung des Seabourn-Expeditionsteams. Dank der einzigartigen Marina der Seabourn-Schiffe können die Gäste direkt vom Schiff aus in die Kajaks und Schlauchboote steigen.

Seabourn Sojourn_1Auf Kreuzfahrten mit solchen Ausflügen ist immer ein fachkundiges und erfahrenes Expeditionsteam aus Wissenschaftlern und Forschern mit an Bord. Diese Experten sind ein essentieller Bestandteil des Seabourn Conversations Programms, bei dem umfassende Einblicke in Geschichte, Ökologie und Kultur des jeweiligen Reiseziels gegeben werden. Die Experten teilen ihr Wissen im Rahmen formeller Präsentationen oder bei anregenden Gesprächen im täglichen Bordleben.

„Ventures by Seabourn“ werden auch auf den Reisen in Alaska und British Columbia angeboten und sind in der dramatischen Eisberg- und Fjordlandschaft ein besonderer Höhepunkt. Wetterfeste Outdoorjacken und Ferngläser stellt Seabourn für diese Exkursionen kostenfrei zur Verfügung.

Die elftägige Reise „Ultimate Alaskan Sojourn“ führt vom kanadischen Vancouver in nördlicher Richtung nach Seward in Alaska. Highlights sind die beeindruckenden Buckelwale im Kenai Fjord, kalbende Gletscher, die eigentümlichen Gassen Ketchikans oder eine Fahrt entlang der Wasserfälle des Misty Fjords. Weitere Ziele sind Sitka, Skagway, Juneau und Tracy Arm. Die Reise wird am 1. und 26. Juni, am 21. Juli sowie am 15. August 2017 angeboten.

Die 14-tägige Reise „Ultimate Glacier & Fjord Adventure“ führt in südlicher Richtung von Seward in Alaska bis nach Vancouver. Panoramafahrten im beeindruckenden Kenai Fjord und entlang des Aialik-Gletschers gehören ebenso zum Programm wie Alaskas populäre Häfen, die Inside Passage sowie die kanadische Kleinstadt Prince Rupert. Besondere Begegnungen mit den Tlingit warten in Klemtu in British Columbia auf die Gäste. Die Reise wird am 12. Juni, 7. Juli und am 1. und 26. August 2017 angeboten.

Die zwölftägige Rundreise „Ultimate Alaska & Inside Passage ab und bis Vancouver ist die letzte der neun Alaska-Reisen der Seabourn Sojourn. Dabei stehen Sitka, Ketchikan, Wrangell und Juneau auf dem Programm sowie die kanadische Inside Passage bis nach Prince Rupert, Klemtu und Alert Bay. Die Reise wird am 9. September 2017 angeboten.

Über den Autor