Luxus-Skiorte für alle Schee- und Skisportfreunde

Zu dieser Jahreszeit wird das leise Wispern zu einem lauten Brüllen: Der Berg ruft! Für alle Schnee- und Skisportfreunde stellen wir die exklusivsten Skiorte der Welt vor, in denen sich auch Königsfamilien, der Geldadel und die Prominenz wohlfühlen.

 

Skiort_St.-Moritz_Top-LuxusreisenSt. Moritz – Promi-Skiort mit Tradition
Das Städtchen in Graubünden in der Schweiz gilt als der Promi-Skiort schlechthin. Schon seit bald 200 Jahren urlaubt hier Aristokratie und Geldadel, zunächst nur im Sommer. Der Aufstieg von St. Moritz zum Winterurlaubsort begann mit der Eröffnung des Kulm-Hotels durch Hotelier Johannes Badrutt im Jahre 1856 und einer Wette. Heute gibt es zahlreiche Luxushotels – beispielsweise das Carlton, das Badrutt’s Palace und das Suvretta House – in St. Moritz. Exklusiver residiert man nur im eigenen Chalet.

 

 

 

 

 

Davos und Klosters Skiort_Top-LuxusresienDavos und Klosters – Schweizer Schneeparadiese
Davos und Klosters sind neben St. Moritz die exklusivsten Adressen in Sachen Schweizer Wintersport. Nicht nur traumhafte Landschaften mit schneebedeckten Nadelwäldern und einmaligen Tiefschneeabhängen locken Besucher aus aller Welt an. Auch die luxuriösen Einkaufsmöglichkeiten in den Davoser Boutiquen und Juwelieren machen den Reiz dieses Ortes aus.
Kein Wunder, dass sich hier der internationale Jetset zum Stell-dich-ein auf Skiern trifft und mit Champagner und Kaviar das alpine Vergnügen auf den Après-Ski-Partys zelebriert. In Klosters verbringen auch die Royals um Prinz Charles traditionell ihren Skiurlaub.

 

 

 

Gstaad Skiort_Top-LuxusreisenGstaad – Luxus im Chalet-Stil
Gstaad lockt seit über 100 Jahren wohlhabende Urlauber an. Viele Luxushotels haben sich hier dementsprechend angesiedelt. Doch Bausünden wie in vielen anderen Skiorten gibt es hier – zum Glück – keine. Das alte Bauerndorf konnte sich seinen Chalet-Stil weitesgehend bewahren. Erstes Haus am Platz ist das Gstaad Palace. Es thront wie eine Herrscher-Burg über dem Tal mit den „anderen“ Fünf-Sterne-Häusern. Andere feine Adressen sind das Grand Hotel Park und das neuere Alpina Gstaad.

 

 

 

 

 

Kitzbühel_Top-LuxusreisenKitzbühel – Ski-Spaß in Österreich für die ganze Familie
Kitzbühel und Wintersport gehören unweigerlich zusammen, auch wenn es sich hier im Sommer vorzüglich Golf spielen lässt. Für die Abfahrt stehen das 2000 Meter hohe Kitzbüheler Horn und der daneben liegende Hahnenkamm mit immerhin 1.712 Metern bereit. Der Besuch des Hahnenkammrennens ist ein Muss für die österreichische Prominenz. Mit nahezu 60 Liftanlagen ist Kitzbühel das Schnee-Paradies für alle Snowboarder und Skifahrer jeder Geschicklichkeitsstufe. Besonders für Reisen mit der Familie lohnt sich ein Besuch, da es hier auch zahlreiche, einfach zu fahrende Abhänge und spezielle Snowparks gibt. Beste Hotels in Kitzbühel und Umgebung: A-Rosa Hotel und Stanglwirt.

 

 

 

Lech-am-vorlaberg_Top-LuxusreisenLech am Voralberg – familengeführte Luxushotels
Das auf rund 1.450 Metern Höhe liegende Örtchen Lech im österreichischen Voralberg zählt zu den exklusivsten Skiorten der Welt. Anders als etwa in St. Moritz, sind die Hotels hier eher klein und oftmals familiengeführt – jedoch nicht minder luxuriös. Dass die niederländische Königsfamilie hier regelmäßig urlaubt (sie wohnt traditionell im kleinen Hotel Post) und immer wieder neue, noch luxuriösere Herbergen wie zuletzt das Chalet N oder das Hotel Aurelio Lecheröffnen, trägt zu noch mehr wohlbetuchtem Publikum in dem vom ländlichen Stil der „Voralberger Moderne“ geprägten Ort bei.

 

 

 

 

 

Chamonix_Top-LuxusreisenChamonix – Ski fahren wie Gott in Frankreich
Chamonix ist ein sehr traditionsbewusster und äußerst vornehmer Wintersportort in Frankreich. Am Fuße des Mont-Blanc gelegen, ist die Gegend rund um Chamonix unter Ski-Fahrern vor allem wegen des beinahe garantierten Pulverschnees sehr beliebt. Mit seiner modernen Infrastruktur und seinen auch sehr gemütlich zu fahrenden Abhängen ist Chamonix für ältere Ski-Freunde ein sehr geeignetes Reiseziel. Die hochklassige Hotellerie und Gastronomie verwöhnt die Gäste nach den Schnee-Abenteuern auf sehr mondäne Art und mit dem geschätzten „savoir vivre“ der Franzosen.

 

 

 

 

Aspen_Top-LuxusreisenAspen – Schnee-Residenz amerkikanischer Superreicher
Wer amerikanische Film- und Musikstars einmal privat treffen möchte, sollte in jedem Fall einmal Aspen in den USA besuchen. Aber Aspen ist weitaus mehr als bloß ein Promi-Treffpunkt. Von Aspen geht ein ganz besonderer Flair aus, der jeden Besucher früher oder später in seinen Bann zieht. Das Ski-Panorama, das sich vom Aspen Montain, dem Highland Bowl und dem Buttermilk-Berg erstreckt, ist für jeden Ski-Sportler paradiesisch – so paradiesisch das der Ski-Pass für mehrere tausend Dollar auch gerechtfertigt erscheint. Für die schneefreien Stunden erwarten den Ski-Urlauber in Aspen zahlreiche Edelboutiquen und Wellness-Angebote. Eine der luxuriösesten Hotel-Adressen in Aspen ist das St. Regis Resort. In Aspen machen unter anderem regelmäßig Urlaub: Kate Hudson, Mariah Carey, die Hiltons und Heidi Klum. Viele Milliardäre haben in Aspen ein Häuschen, etwa der Russe Roman Abramowitsch.

 

 

 

Dubai Hallenski_Top-LuxusreisenDubai – Hallen-Ski im Wüstenstaat
Ski-Fahren in einem Wüstenstaat? In Dubai gehören als unmöglich erachtete Dinge zum gewöhnlichen Alltag. Selbstverständlich wollen auch wohlhabende Saudi-Arabier und Besucher aus aller Welt im schicken Wüstenstaat Dubai auf schnelle Ski-Abfahrten nicht verzichten. Möglich ist dies in der 85 Meter hohen Kunstschnee-Hallenanlage „Ski Dubai“. Sogar für Snowboarder gibt es hier eine professionelle Quarterpipe und in dem unteren Hallenbereich einen Snowpark zum Rodeln.

Über den Autor