Neue digitale Plattform in Zusammenarbeit mit Google

Die Jumeirah Group hat in Zusammenarbeit mit Google die digitale Plattform „Jumeirah Inside“ entwickelt. Sie bringt den virtuellen Gast ab sofort ins weltberühmte Burj Al Arab Jumeirah in Dubai – das Mutterhaus der Jumeirah Hotels und Resorts.

„Jumeirah Inside“ soll „die Art und Weise neu definieren, wie sich Reisende über Hotels informieren, ihren Hotelaufenthalt antizipieren und letztlich buchen“, heißt es in einer Aussendung der in Dubai beheimateten Luxushotel-Gruppe.

Daher geht die neue Reiseplattform auch weit über eine reine Online-Tour durch ein Gebäude hinaus: Durch 360-Grad Bild- und Videomaterial, 3D-Sound und interaktive „Hotspots“ entdecken die Anwender bisher unveröffentlichtes Film- und Bildmaterial und finden auf spielerische Weise Informationen und überraschende Einblicke. So können die virtuellen Gäste zum Beispiel in der Lobby die Wasserspiele betätigen und im Infinity-Pool im 18. Stock abtauchen. Alle „Hotspots“ innerhalb von „Jumeirah Inside“ lassen sich dabei über Social-Media-Kanäle teilen.

„Das ist eine Weltneuheit in der Hotellerie und eine der aufregendsten digitalen Entwicklungen für Jumeirah“, schwärmt Ross McAuley, Group Vice President of Brand, Digital & Loyalty der Jumeirah Group: „So wie wir die Erwartungen unserer Gäste in allen Jumeirah Hotels weltweit täglich übertreffen wollen, so sollen unsere Gäste auch ein einmaliges Hotelerlebnis virtuell vor ihrer Anreise erfahren.“

„Jumeirah Inside“ wurde von Googles Kreativteam initiiert, funktioniert auf PCs und Laptops ebenso wie auf Tablets und Smartphones, für die es optimiert wurde, und ist in fünf Sprachen verfügbar – Deutsch, Englisch, Arabisch, Russisch und Mandarin. Vom Burj Al Arab Jumeirah aus erreichen die Anwender auch die 22 anderen Hotels der Jumeirah Group, die ebenfalls mittels 360-Grad-Panoramabildern betrachtet werden können.

Über den Autor